EinführungsseminareGFK_E.htmlGFK_E.htmlshapeimage_2_link_0
Übung & PraxisGFK_P.htmlGFK_P.htmlshapeimage_3_link_0
VertiefungsseminareGFK_V.html
ÜbersichtGewaltfreie_Kommunikation.htmlGewaltfreie_Kommunikation.htmlshapeimage_5_link_0

Ausbildung

 

Berufsbegleitende Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation

Jahrestraining in 7 Modulen (14 Tage) Online ab September 2021 mit 2 optionalen Zusatzmodulen in München


Seminarleitung Elisabeth Sachers


Termine 2021/22


18./19.09.2021 Modul 1 (Start)

13./14.11.2021 Modul 2

15./16.01.2022 Modul 3

19./20.02.2022 Modul 4

12./13.03.2022 Modul 5

07./08.05.2022 Modul 6

25./26.06.2022 Modul 7

zusätzlich (vertiefende Übungen)

02./03.04.2022 Präsenz in München-Schwabing

23./24.07.2022 Präsenz in München-Schwabing

Die Präsenzmodule enthalten Übungen, die online
nicht auf diese Weise möglich sind (z. B. der Einsatz von Bodenkarten, 6-Stühle-Modell).

Kosten für Präsenzwochenenden: 50 € pro Wochenende für TeilnehmerInnen am Jahrestraining 2021/22.

Sollte die Mindestanzahl von 6 TeilnehmerInnen nicht zustande kommen, werden diese Wochenenden für ehemalige AbsolventInnen geöffnet.

Die Zeiten für die Präsenzmodule werden in Absprache mit den TeilnehmerInnen festgelegt.


Zeiten

Samstag 10 - 18 Uhr, Sonntag 9.30 - 16 Uhr


Anzahl TeilnehmerInnen mindestens 6, maximal 10


Voraussetzungen

  1. -ein persönliches Gespräch (Dauer: 30 - 60 Minuten; falls Sie nicht in München leben auch telefonisch möglich), um Ihre Erwartungen an die Ausbildung kennen zu lernen und gegebenenfalls Fragen zu klären.

  2. -ansonsten gibt es keine Voraussetzungen, jedoch empfehle ich vorab den Besuch eines Einführungsseminars in Gewaltfreier Kommunikation oder das Lesen folgender Literatur:
       Gewaltfreie Kommunikation - Eine Sprache des Lebens, Marshall B. Rosenberg
       Konflikte lösen durch Gewaltfreie Kommunikation - Ein Gespräch mit Gabriele Seils, Marshall B. Rosenberg


Inhalte


Modul 1 – Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation

- persönliche Ziele und Visionen

  1. -das Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation

  2. -die drei Prozesse: Selbstempathie, Empathie und Aufrichtigkeit

- die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation

     •Beobachtungen statt Interpretationen

     •Gefühle statt Gedanken

     •Bedürfnisse statt Strategien

     •Kriterien für erfolgreiche Bitten

- Empathie

- Umgang mit Ärger


Modul 2 – Selbstempathie: innere Klarheit als Basis für kraftvollen Selbstausdruck

- Selbst-Empathie-Prozesse begleiten

  1. -Transformationsprozesse für Ärger und Schuld

  2. -kollegiale Empathie

  3. -Lob versus Wertschätzung im Sinne der Gewaltfreien Kommunikation

- Dankbarkeit und den Boden für Wertschätzung bereiten (Selbstwertschätzung)


Modul 3 – Empathie: die Brücke zu meinen Mitmenschen

  1. -Beschwerdemanagement: die Anliegen hinter Beschwerden und Vorwürfen erfassen

  2. -das 4-Ohren-Modell nach Marshall Rosenberg

- Gespräche vorbereiten und zu einem gegenseitigen Verständnis führen (die Basis für nachhaltige Lösungen)

- „Nein“ hören (bzw. das „Ja“ hinter dem „Nein“)

- Umgang mit Entschuldigungen (entschuldigen versus bedauern)


Modul 4 – Gewaltfreie Kommunikation im beruflichen Umfeld

- Gefühle und Bedürfnisse im Arbeitskontext

  1. -„Nein“ sagen – Grenzen setzen

  2. -Umgang mit indirekten Bitten

  3. -sich kraftvoll und angemessen für die Erfüllung von Bitten einsetzen

  4. -Feedback und Aufrichtigkeit

  5. -Feedback holen, welches verwertbar und dienlich ist


Modul 5 – Führung mit Gewaltfreier Kommunikation

  1. -Kritikgespräche führen

  2. -Umgang mit dem/der inneren KritikerIn

- Entscheidungen treffen

- Delegieren

- Feedback und Wertschätzung kultivieren


Modul 6 – persönliche Entwicklungsprozesse

  1. -Selbstsaboteuren auf die Schliche kommen und zu Freunden machen

  2. -Entwicklungsfelder in der Gewaltfreien Kommunikation

  3. -Umgang mit eigenen Feindbildern und Vorurteilen

- Versöhnung mit alten Verletzungen


Modul 7 – Gewaltfreie Kommunikation in Gruppen

- tragfähige Entscheidungen in Gruppen treffen

- aufrichtig und gleichzeitig wertschätzend unterbrechen

  1. -konstruktive Interventionen in Besprechungen

  2. -Einwänden und Fragen begegnen

  3. -persönliche Wirksamkeit


Seminarpreis

1.420 Euro (darin sind 19% MwSt enthalten) - Ratenzahlung ist möglich

zuzüglich 50 Euro pro Präsenzmodul für TeilnehmerInnen am Jahrestraining


Seminarort für Präsenzmodule

c/o ASZ, Siegesstraße 31, 80802 München-Schwabing


Anmeldung und weitere Informationen

Elisabeth Sachers

0152 04424987

info(at)sachers-training.de


Anmeldeformular2021.pdf

Geschaeftsbedingungen2021.pdf


Da ich zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC) und

anerkannte Trainerin Fachverband Gewaltfreie Kommunikation bin, werden

alle 14 Tage auf die Anerkennung und Zertifizierung angerechnet.

Potenziale erblühen lassen

Sich an Visionen ausrichten, Träume verwirklichen und
Ziele erreichen

In Verbindung mit der Kraft und Schönheit der Bedürfnisse leben

Beziehungen erfüllend gestalten

"Es gibt keinen günstigen Wind für den, der nicht weiß, in welche Richtung er segeln will."

(Wilhelm von Oanien-Nassau)

An wen richtet sich diese Ausbildung?


Sie richtet sich an alle Menschen, die mit einer gewaltfreien Haltung in Ihrem Umfeld (z. B. Arbeitsplatz, Verein, Familie, ...) wirken möchten. Die Ausbildung bietet an
7 Wochenenden einen geschützten Rahmen in dem die Gewaltfreie Kommunikation in unterschiedlichen Themenfeldern erprobt wird. Ziel ist es, die Impulse im Alltag umzusetzen, Erfahrungen zu sammeln und gegebenenfalls auch zwischen den Modulen Unterstützung aus der Gruppe oder von der Seminarleitung zu erfahren.


Prospekt zum Download: Prospekt_Ausbildung2021.pdf